Events 2016

Partner



Die MyZeil Surf-Days schlagen hoche Wogen – 9 Tage Sommer Sonne Strand in Frankfurt

Die höchste Welle Deutschlands im vierten Stockwerk des frankfurter Shoppincenters MyZeil hat mit über 500 Surfern riesigen Anklang gefunden. „Es macht viel Spaß für Könner und Besucher - ein perfektes Sommerthema in der MyZeil als Pendant zu unserer Eislaufbahn im Winter“ so Marcus Schwartz Center-Manager nach erfolgreichem Selbst-Versuch auf der Welle. 

 

Nach 9 Tagen lichtet die Surf-Days Welle ihre Anker am Main und zieht weiter an den Bodensee: Ab 17. September können dort Besucher der Bootsmesse Interboo in Friedrichshafen während der gesamten Ausstellungszeit in der Halle B2 Ihre Welle reiten. Weitere Informationen finden sich hier. 

Toller Auftakt der MyZeil Surf Days in Frankfurt

u.a. Planet Radio Moderator Franzen und Wake-Surfer Santino Giovannini rocken die Welle und jeweils bis zu 5 Rider nutzten nach dem Presseopening die stehende Welle im vierten Stock der Frankfurter MyZeil. 

Hier findet Ihr einen schönen TV-Beitrag. 

Unter fachmännischer Anleitung unserer Surf-Instruktoren verbreitet die Welle ein „dickes Grinsen“ in den Gesichtern ihrer Nutzer. Vom Flow Rider Local aus Ibiza bis zu Kindern auf dem Boogie Board hatten alle Teilnehmer am Eröffnungstag riesen Spass. „Eine tolle Sache hier einmal eben zwischen Büro und Zuhause noch eine Welle zu surfen“, so ein begeisterter Banker nach seiner Session. Surf-Days verbindet Boardheads und Banker. Eine Bildgalerie haben wir hier für Euch angelegt:

Reeperbahn - danach die höchste Welle Deutschlands und dann die erste stehende Welle auf einer Deutschen Wassersportmesse - Surf-Days starten durch

Wir sind „stoked“ – unsere Surf-Days schwappen über Deutschland: Nach dem mehr als gelungenen Debut mit der Somersby Sommerwelle auf der Reeperbahn steht nun fest: Es folgt eine Welle mitten in der Stadt der Banken und Hochhäuser: Frankfurt. Und bei solch einer Location kann man seine Welle natürlich nicht einfach in die lokale Grünanlage zwischen die Häuserschluchten stellen. Deshalb haben wird das spektakuläre Shopping Center MyZeil auserkoren. Die Terrasse im 4. Stock wird sich in der Zeit vom 19. bis 27. August mit Hilfe der Surf-Days in Deutschlands höchste Welle verwandeln. Stay tuned!

 

Eine weitere Premiere feiern die Surf-Days dann von 17.-25. September in Friedrichshafen: Die INTERBOOT 2016 proudly presents die INTERBOOT Surf Days in der Halle B2 mit der ersten stehenden Welle auf einer deutschen Wassersportmesse. Das Meer ist zu weit weg, der Münchener Eisbach auch, aber endlich gibt es auch am Bodensee eine stehende Welle!

Fast 200 Gast-Surfer und ein Dutzend Pros mit toller Stimmung

Mit einem regnerischen typischen Hamburger Schietwetter verabschieden sich die Surfdays mit der Somersby Sommerwelle auf der Reeperbahn. Ein gutes Duzend Pro Surfer aus den Kategorien Cold Water Surfing, Flowboarding und Riversurfen hatten eine tolle Zeit vor tausenden Zuschauern mitten in Hamburg. Dank unserer unermüdlichen Surf-Lehrer Kai und Thomas haben fast 200 Großstadtsurfer den Weg auf die Welle gefunden. 

 

Teilweise komplette Neueinsteiger, die "einfach Lust darauf hatten, das mal auszuprobieren", teilweise Surfer die "das Ding einfach sehen wollten" - wir sind stolz darauf in 4 Tagen so viele Gäste gehabt zu haben und freuen uns schon jetzt,Euch bald wieder zu sehen. Hier findet Ihr mehr...

Rock`n Roll auf der Somersby Sommerwelle

In drei Sessions überschlugen sich die Tricks der Eisbach-Surfer, Flowrider und Cold Water Surfer. mit enorm viel Spaß an der Sache zeigten Flori, Jörn, Moritz und Finn ihre Qualitäten für die Finalrunde. 

Aber auch Tao, Ole und Victor "gingen" auf der Welle ab. Bald schon findet ihr hier das passende Video und Bilder von unserem Medienpartner prime-surfing.

 

Am Ende wurde der Borkumer Jörn Donat vom Publikum zum Sieger gekürt und mit einer Somersby Cider-Dusche gebührend gefeiert. 

Wir bringen die Welle zu Euch

Wellenreiten hat in den 50iger Jahren seinen Siegeszug von Kalifornien aus über die Welt angetreten. Heutzutage trifft man Surfer nahezu an jeder Küste der Welt, wo es die Bedingungen zulassen. Der Mythos Surfing – für viele in Filmen wie „gefährliche Brandung“ oder „Mavericks“ nur an exotischen Locations auszuüben - bekommt jetzt in Deutschland neuen Auftrieb: Was vielen Brettsportlern aus dem Binnenland mit der Eisbachwelle in München verbinden - eine "stehende Welle" - kann nun Jedermann ausprobieren.

Die "Surf Days" sind für Alle geeignet - vom Könner, der aufrecht fast wie auf einer echten Welle surft bis zum Anfänger, der auf dem Brett (Boogieboard) liegt oder kniet. 

Möglich wird der Surf-Spaß, bei dem Wasser über 5 Meter Breite eine wellenförmige Struktur hinaufgepumpt und das Surfboard so zum „Gleiten“ auf einem rund 15 cm dicken Wasserfilm („Flow“) gebracht. Das Einzigartige an der französischen Konstruktion ist dabei das authentische Surf-Gefühl verbunden mit hoher Einsteigerfreundlichkeit.

 

Die Anlage kommt mit drei Pumpen mit jeweils einer Leistung von rund 10 Haartrocknern und insgesamt 60 Kubikmetern Wasser aus. So passen die Surf-Days in die Bemühungen, den Natursport Wellenreiten auch in nachgebauten Bedingungen nachhaltig zu betreiben.