Events 2016

Partner



Am 10. Dezember öffnet Deutschlands erstes Surf-Café mit den Surf-Days im Beach Hamburg

Die Weihnachtszeit bietet eine freudige Überraschung für Brettsportler in Hamburg:

 

Wellenreiten und Beach-Gefühl mitten in der Hansestadt – das Ganze wetterunabhängig in der 25 Grad warmen Beachvolleyballanlage Beachhamburg! 

 

Ab dem 10. Dezember verwandelt sich eines der Beach Volleyballfelder im Beach Hamburg in ein Paradies für erfahrene Wellenreiter und all jene, die einmal ausprobieren möchten, wie sich die Könige der Wellen fühlen. Die mobile Wellenreit-Anlage der „Surf-Days“ geht im Beach Hamburg ins öffentliche Winterlager. Bis 2. April 2017 haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich von einem Surf-Instructor auf einer einzigartigen mobilen Surfwelle im Wellenreiten unterrichten zu lassen. Wer auf dem Brett schon geübter ist, findet mit der „Flow-Welle“ die perfekte Voraussetzung, Tricks zu üben oder einfach nur Spaß zu haben. Ein Surf-Café mit kühlem Bier, cremigen Cappuccini und leckeren Burgern komplettiert das Angebot. 

 

In jeweils 30-minütigen Sessions teilen sich maximal fünf Surfer unter der professionellen Anleitung eines

Coaches die Anlage, sodass garantiert jeder in den Genuss seiner perfekten Welle kommt. Vom Könner, der aufrecht fast wie auf einer echten Welle surft, bis zum Anfänger, der auf dem Brett liegt oder kniet, kann jeder mitmachen. Hier könnt Ihr buchen 

Mit 285 Surfern verabschieden sich die Surf-Days von der boot&fun Berlin

Mit 285 Surfern in vier Messetagen verabschieden sich die Surf-Days von der boot&fun Berlin - "ein tolles Debut in der Mutterstadt". Wir freuen uns, dass auch am ersten Advent so viele Besucher Lust hatten, sich ins kühle Nass zu stürzen.und verabschieden uns von der boot & fun als einem großartigen Gastgeber. 

Anfänger, ambitionierte Brettsportler mit den unterschiedlichsten Wurzeln aber auch "real Surfer" haben die Welle ausgecheckt und sind sich hinsichtlich des Spaßfaktors einig. 

 

Schon nächste Woche wartet auf die Surf-Gemeinde in Norddeutschland eine Weihnachtsüberraschung - die Surf-Days gehen bis Frühjahr 2017 in Hamburg "vor Anker". Mehr wird noch nicht verraten - nur so viel, dass es eine großartige Location mitten in Hamburg wird, die den Surfern täglich von 10.00 - 24.00 Uhr zur Verfügung stehen wird. 

Tolle Auftaktparty in der boot & fun Berlin

Bis kurz vor Mitternacht haben wir die Welle gerockt. Adel und seine Crew haben ihr Bestes gegeben und zahllosen Besuchern das Surfen Nahe gebracht. Am Donnerstag geht es mit dem offiziellen Tagesprogramm los und wir sind jetzt schon begeistert von der Mutterstadt Berlin... Hier ein kleiner Eindruck. Noch bis Sonntag könnt Ihr auf unserem Shop die begehrten Plätze buchen. 

mehr lesen

Die Surf-Days feiern Ihren Saisonabschluss 23.-27. November in der boot & fun Berlin

Vom 23. bis 27. November können sich Messebesucher in diesem Jahr in Berlin aber nicht nur über Boote und Yachten aller Art informieren, oder sich selbst auf einem attraktiven Bike-Parkours oder dem Eventpool u.a. mit einer mobilen Wasserskianlage versuchen, sondern auch die Surf-Days Welle auschecken. 

 

In der Halle 26 der Messe steht der nun bei über 1.000 Surfern bewährte Aufbau und bietet Wellenreitfeeling mitten in Berlin. Auch für Hamburger Surfer ist die Messe über den Bahnhof Spandau und S-Bahn zum Eingang Süd in unter 2 Stunden erreichbar. 

 

Wer Lust auf eine Boarderparty hat ist am Mittwoch ab 18.00 herzlich eingeladen mit uns zu feiern: Die Wake-Masters organisieren eine fette Sause mit einem 19 Grad warmen Wake-Board Pool und DJ und Produzent ibiza43 aka Matthias Leisegang! Hier gibt`s Party-Tickets und klar kann man die Welle dann auch schon rocken. 

 

In jeweils 30-minütigen Slots teilen sich maximal fünf Surfer unter professioneller Anleitung eines Coaches die Anlage, sodass garantiert jeder in den Genuss seiner perfekten Welle kommt. Im Ticket-Shop der Messe sind spezielle Online-Surf-Tickets für die „Surf-Days“ buchbar. Für 15 Euro pro Person erhalten Interessierte damit nicht nur ihr Messetagesticket, sondern

können sich direkt das halbstündige Zeitfenster ihrer Wahl für ihren persönlichen Surfspaß buchen. Hier wird schon bald der Ticketshop zu finden sein: 

Premiere der Surf-Days auf der 55. Interboot ein voller Erfolg

Die Premiere der Surf-Days auf der 55. Interboot ging am Wochenende mit 90.500 Besuchern zu Ende – Damit waren wir die erste die stehende Welle, die auf einer deutschen Wassersport-Messe dem Publikum das Indoor-Surfen ermöglichte.

 

Über 500 Anfänger und Fortgeschrittene schwangen sich aufs Brett und waren begeistert. 

 

Im kommenden Jahr finden die Interboot Surf-Days vom 23. September bis 1. Oktober 2017 statt.

 

Wir bringen die Welle zu Euch

Wellenreiten hat in den 50iger Jahren seinen Siegeszug von Kalifornien aus über die Welt angetreten. Heutzutage trifft man Surfer nahezu an jeder Küste der Welt, wo es die Bedingungen zulassen. Der Mythos Surfing – für viele in Filmen wie „gefährliche Brandung“ oder „Mavericks“ nur an exotischen Locations auszuüben - bekommt jetzt in Deutschland neuen Auftrieb: Was vielen Brettsportlern aus dem Binnenland mit der Eisbachwelle in München verbinden - eine "stehende Welle" - kann nun Jedermann ausprobieren.

Die "Surf Days" sind für Alle geeignet - vom Könner, der aufrecht fast wie auf einer echten Welle surft bis zum Anfänger, der auf dem Brett (Boogieboard) liegt oder kniet. 

Möglich wird der Surf-Spaß, bei dem Wasser über 5 Meter Breite eine wellenförmige Struktur hinaufgepumpt und das Surfboard so zum „Gleiten“ auf einem rund 15 cm dicken Wasserfilm („Flow“) gebracht. Das Einzigartige an der französischen Konstruktion ist dabei das authentische Surf-Gefühl verbunden mit hoher Einsteigerfreundlichkeit.

 

Die Anlage kommt mit drei Pumpen mit jeweils einer Strom-Leistung von rund 40 Kilo-Watt und 40 Kubikmetern Wasser aus. So passen die Surf-Days in die Bemühungen, den Natursport Wellenreiten auch in nachgebauten Bedingungen nachhaltig zu betreiben.